Am 28.06.2019 stand der 5. Lauf der VVLN von SRD auf dem Programm.
An den Start für Joker-SimRacing gingen K.Hitschler und S.Car.
Nachdem Sie das ganze Setup nochmal Überarbeitet hatten, waren Sie positiv in das Rennen eingestiegen.

K.Hitschler qualifizierte den Wagen auf P11, aber selbst mit der Zeit war er nicht glücklich.
Den Start muss der fahren der auch die Quali gesetzt hat, also hieß es für K.Hitschler Start überleben und schauen was so geht. Schnell stellte sich heraus, daß sich die Setuparbeiten gelohnt haben, man konnte die Pace der Konkurrenz mitgehen.
Nachdem einige Ausfälle zu verzeichnen waren, übergab K.Hitschler den Wagen auf P9 liegend, ohne Zwischenfälle an S.Car.

S.Car konnte genauso die Pace fahren und so kamen wir zwischenzeitlich auf P7. Auch er fuhr ohne Zwischenfälle und übergab wieder an K.Hitschler.

K.Hitschler bekam dann aber schon nach paar Kurven Mikrolags, die Ihn dazu brachten nach 2 gefahrenen Runden in seinem Stint wieder an die Box zu kommen.

S.Car der wenigstens 16 min Pause hatte von seinem Stint, übernahm dann wieder das Steuer. Durch diesen gezwungen Boxenstopp verloren wir leider Plätze und kamen somit nach den 4h auf P9 ins Ziel.

An sich waren wir sehr zufrieden aber auch eine leichte Enttäuschung machte sich breit, da wäre heute einfach mehr drin gewesen.
Mund abwischen und weiter. Der nächste Lauf sind wird noch besser vorbereitet und wir versuchen unsere Pace zu bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.